Ein individuelles Kartenspiel

Heute habe ich eine etwas längere Anleitung für euch.
Ich wollte von den verschiedenen Charakteren unserer Larp-Cons ein Kartenspiel entwerfen. Da ich im Internet keine rechten Vorgaben dafür finden konnte, machte ich mich auf eigene Faust daran.
Die Anleitung mag ich an dieser Stelle mit euch teilen.

1. In OpenOffice das Format auf Querformat ändern (Format → Seite → Ausrichtung: Querformat) und die Abstände zu den Seiten verkleinern (Format → Seite → Seitenränder: je 0,50 cm).
00 Querformat & Seitenränder

2. Tabelle erstellen mit 4 Spalten und 8 Zeilen (bei einem Kartenspiel mit K, D, B, A, 10, 9, 8, 7) bei Joker oder kleineren Zahlen dementsprechend natürlich je eine Zeile mehr. (Einfügen → Tabelle → Tabellengröße: Spalten: 8; Zeilen: 4)
01 Tabelle erstellen

3. Die Breite passt sich dann automatisch an, die Höhe ändert man, indem man die gesamte Tabelle markiert (ein Feld anklicken → Strg + A), dann Rechtsklick → Zeile Höhe: 9,50 cm.
02 Tabelle

4. Nun passen wir die Höhe und Breite der Karte noch etwas genauer an. So sind sie noch zu groß. Dafür fügen wir ein kleineres Kästchen in jedes bereits vorhandene Tabellenkästchen. Aber der Reihe nach.

4.1 Damit das neue Kästchen etwa mittig ist, ändern wir den Abstand zum Inhalt in der Tabelle. Also wieder die gesamte Tabelle markieren (ein Feld anklicken → Strg + A), dann Rechtsklick → Tabelle → Umrandung: Abstand zum Inhalt: Links: 0,55 cm; Rechts: 0,55 cm; Oben: 0,20 cm; Unten: 0,20 cm. Wichtig ist dabei, dass das Häkchen bei „Synchronisieren“ weg ist.
04a Abstand zum Inhalt

4.2 Nun klickt ihr in ein Kästchen und fügt eine neue Tabelle ein (Einfügen → Tabelle: Tabellengröße: Spalten: 1; Zeilen 1). Abstand zum Inhalt sollte hier bei 0,10 cm liegen (sollte der Normalwert sein, nur zum Überprüfen).
04a kleine Tabelle

4.3 Wie in Punkt 3 passen wir nun wieder die Höhe an. Dieses Mal auf 9,00 cm. So groß wird nämlich die Karte nachher. (Die Zeile unter dem neuen Kästchen habe ich auf Schriftgröße 1 gemacht, damit es wirklich passt.)

4.4 Wichtig ist es jetzt, die Schriftgröße auf 18 zu ändern und noch eine Tabelle in die zweite Tabelle einzufügen. Sie muss unten platziert sein und unsichtbar sein, damit man sie nachher auf der Karte nicht sieht (Rechtsklick in Tabelle → Tabelle → Umrandung: Linienanordnung: linkes Gitterbild anklicken) — achtet auch darauf, dass das Kästchen nun am unteren Rand der zweiten Tabelle ist (evtl. die Schriftgröße in einer Zeile kleiner machen)
4e Tabelle mini

4.5 Um diesen Vorgang nun nicht bei jedem Feld einzeln zu wiederholen, markieren wir die gesamte Spalte (dazu einfach am oberen Rand der Tabelle entlangfahren, erscheint ein Pfeil, einfach klicken) und kopieren sie (Strg + A), gehen dann in in die zweite Spalte, erste Zeile und fügen die Kopie ein (Strg + V). Das wiederholen wir bei allen Kästchen, die wir für unser Kartenspiel benötigen. Negativer Nebeneffekt: Es entstehen nach unten hin neue Zeilen, die wir löschen oder ignorieren können.
Fertig sollte das ganze dann so aussehen: (die neuen Kästchen habe ich eingefärbt, um das ganze anschaulicher zu machen)
04c Kleine Tabelle fertig

5. Nun kommt die Beschriftung der Karten. Einmal oben links und einmal, verkehrt herum, unten rechts. Wir fangen mit dem leichteren an:

5.1 Oben links: Dazu ändern wir die Schriftgröße auf 18, schreiben ein K und fügen darunter ein Herz ein (Einfügen → Sonderzeichen (befindet sich relativ weit unten)), das Herz braucht die Schriftgröße 20 um groß genug zu sein. Nun noch rot einfärben und das erste Kärtchen hat die erste Ecke.
05 erster König

5.2 Für die anderen Könige verfahrt ihr nun gleich, außer, dass ihr die anderen Formen/Farben einsetzt.
05 alle Könige

5.3 Bei den weiteren Karten verfahrt ihr nun wieder wie bei den Königen.

6. Nun folgt das jeweilige Zeichen umgekehrt rechts unten auf den Karten.

6.1 Zunächst müsst ihr hierfür ein Textfeld einfügen. Dafür einfach unten in der Leiste auf das große T klicken und in einer Karte Linksklick, Textfeld ziehen, loslassen.
06 Textfeld

6.1.1 Wird die Leiste nicht angezeigt, einfach auf Ansicht → Symbolleisten → Zeichen (dort muss ein Häkchen sein).
06.1 Symbolleiste

6.2 In das Textfeld schreibt ihr nun (wie in Punkt 5.1) das Zeichen für den Herz-König. Nun verkleinert ihr das Textfeld so, dass es eng um das Zeichen herum ist.
06.2 Textfeld_König

6.3 Als nächstes muss das Textfeld um 180° drehen. Hierfür müsst ihr mit dem Rechtsklick auf das Textfeld gehen und ‚Position und Größe‘ anwählen.
06.3 Textfeld drehen1

Dort dann auf Drehung: Drehwinkel: Winkel: 180,00 Grad.
06.3 Textfeld drehen2

6.3 Textfeld in der kleinen Tabelle unten platzieren.
06.3 Textfeld unten einfügen

6.4 Textfeld in die anderen Karten hineinkopieren: Textfeld anwählen → Strg+C; dann auf die nächste Karte klicken und einfügen (Strg+V). (Das ist etwas einfacher als bei jeder Karte wieder ein Textfeld einzufügen.) So muss man dann nur noch Farben und Zeichen ändern.
06.4

7. Nun kommen die Bilder dran. Die habe ich in PhotoScape vorbereitet. Hier wieder eine Step-by-Step-Anleitung dafür:

7.1 Erst einmal wählt ihr eure Bilder aus, die in die Karten sollen. Am besten eignen sich Aufnahmen, die die Person mit ganzem Kopf und mindestens bis zum Bauchnabel zeigen. In meinem Beispiel zeige ich euch nicht den Herz-König, sondern einen Joker (bei ihm kann man das Gesicht nicht erkennen).

7.2 Bild in Quadratform schneiden. (Bildbearbeitung → Zuschneiden → 1:1)
07.1

7.3 Der Hintergrund des Zuschnitts wird nun weiß eingefärbt. (Tools → Paint Brush + Farbe weiß)
07.2.png

7.4 Erst mit dem groben Pinsel weiß umranden, dann mit dem jeweils feineren immer näher an der Person, bis der ganze Hintergrund weiß ist.
07.3

7.5 Überprüft nun, ob der weiße Abstand am unteren Rand zu beiden Seiten der Figur gleichgroß ist (sonst ist es nachher auf der Karte verschoben und weniger schön).

7.6 Nun müssen wir ein zweites Bild aus diesem ersten erstellen, welches auf dem Kopf steht. (Startseite → 2x nach rechts drehen) Und dann unter einem anderen Namen speichern! 😉
07.4

7.7 Nun müssen die beiden Teile nur noch zusammengefügt werden. Das passiert unter dem Überpunkt „Kombinieren“ oben in der Kopfleiste. Einfach beide Bilder in die Leiste oben hineinziehen und dann rechts die Option „Down“ auswählen. Am Ende natürlich speichern.
07.5
So verfahrt ihr wieder mit allen Bilder, die auf die Karten sollen.

8. Nun müsst ihr eure Bilder nur noch in die vorgefertigten Karten einfügen. Achtung! Damit nicht alle Textfelder verschoben werden, fügt das Bild nicht direkt in die Karte ein, sondern unter der ganzen Tabelle, wo ihr es auf die richtige Größe und Umlauf ändert. Erst dann zieht ihr sie in die richtige Karte.
(Einfügen → Bild → Aus Datei… // Rechtsklick auf das Bild → Bild… // Dort ein Häkchen bei „Seitenverhältnisse beibehalten“ und Höhe auf „8,80 cm“ ändern.)
08.1

Bevor ihr das Bild nun aber in die Karte einfügt noch den Umlauf ändern (Rechtsklick auf das Bild → Umlauf → Durchlauf)
08.2
Nun das Bild an die richtige Stelle ziehen und mit den anderen Bildern genauso verfahren.

9. Als letzten Schritt müsst ihr das Kartenspiel nur noch ausdrucken. Ihr könnt dies auf Fotopapier tun, das ist dicker und somit stabiler. Um der Kartenspieloptik noch mehr entgegenzukommen, kann man vorher die Rückseite des Fotopapiers einheitlich bedrucken (also mit z.B. einem Kartenrückenmuster). Beispiele hier und hier.

10. Anschließend an der blauen Linie entlang ausschneiden und dabei die Ecken abrunden. Fertig.

Bei Fragen könnt ihr mir gern schreiben. 🙂
Die Anleitung ist ja doch etwas umständlicher.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s