Kerze aus Orangenschale

Auch dieses Jahr gibt es ein winterliches DIY von mir.
Gerade, wo es nun schneller dunkel wird, zündet man sich gerne eine Kerze an. Doch wer sich ein paar Gedanken über Paraffine, Müll, Kosten usw. macht, fühlt sich eventuell nicht ganz wohl dabei?

Meine Patenfamilie zeigte mir neulich ein ganz einfaches DIY für eine Kerze aus einer halben Orangenschale und Olivenöl. Mehr braucht es nicht.

Zunächst also mit einem Messer rund herum schneiden, sodass oben und unten je die „Enden“ der Orange sind und die Orange mit einem Löffel vorsichtig heraushebeln:

Wichtig: Der weiße Stengel (zweites Bild rechte Seite) stellt am Ende den Docht dar, darf also nicht ausgerissen werden.

Nun wird die Hälfte mit dem Docht in ein Teelichthalter gelegt und Olivenöl dazugegeben (auch den Docht tränken!).
Man kann wohl auch anderes Öl wie Raps, Sonnenblume oder ähnliches verwenden.


Anzünden (dauert etwas länger als bei einer normalen Kerze) und fertig.
Sie brennt wirklich sehr lange.


Eine schöne Adventszeit wünsche ich euch!



An dieser Stelle verlinke ich den Weihnachtsdeko-Artikel vom letzten Jahr.


Und einen Artikel über verschiedene Anwendungsmöglichkeiten von Orangenschalen habe ich noch entdeckt. (Hier ist die Kerze auch enthalten und hat die andere Schalenhälfte als Deckel, verziert mit Nelken und ein Loch mit Plätzchenförmchen ausgestanzt.)

9 Gedanken zu “Kerze aus Orangenschale

  1. Klingt super, und gefällt mir Öko-Tante total! 😀
    Da ich mir momentan immer meinen frischen O-Saft presse, ist das ja ideal. Gibt es einen Trick, damit der weiße „Stengel“ nicht abreißt?
    Schönes Wochenende wünsche ich! 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Beim Herauslösen kann man die Frucht teilen, wenn der „Deckel“ ab ist um auf Nummer sicher zu gehen. Beim Auspressen habe ich keine Erfahrung… Vielleicht kann man sie ja erst rauslösen, dann halbieren und beide Hälften im „Deckel“ pressen? 😀

      Liken

      • Ich habe gerade eine angemacht und bin total begeistert! Ich habe allerdings das weiße Mitteldings immer abgerissen (und wollte jetzt nicht noch die dritte Mandarine schälen). Ich habe stattdessen schnell einen Docht aus den Fäden von Teebeuteln gekordelt und den durch das kleine Loch in der Mitte der Schale geschoben. Damit er stabil ist, habe ich ihn in dieses Metalldings, das immer in der Mitte von Teelichtern ist, geschoben. Funktioniert prächtig und ich bin soooo froh, jetzt nicht mehr darüber nachdenken zu müssen, ob das Wachs aus meiner Kerze eigentlich nachhaltig ist. Danke sehr!!!

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s